AVIACOMPENSATIA ist Ihr kompetenter Dienstleister für schnelle finanzielle Entschädigung nach Flugausfall und Verspätung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Stand 01.01.2017)

§ 1 Allgemeines

(1) Die Seite www.aviacompensatia.com wird betrieben von Dietrich Med.Tec GmbH (in Folge benannt als AVIACOMPENSATIA oder wir). Wir bieten über diesen Internetauftritt Dienste zur Durchsetzung von Ausgleichszahlungsansprüchen gegen Fluggesellschaften an.

(2) Diese Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Willenserklärungen und rechtsgeschäftlichen Handlungen zwischen AVIACOMPENSATIA und dem Kunden im Zusammenhang mit den über die Webseite www.aviacompensatia.com angebotenen Diensten.

(3) Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

 

§ 2 Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

(1) AVIACOMPENSATIA macht Entschädigungsforderungen im Auftrag des Kunden bei der Fluggesellschaft aufgrund der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 vom 11. Februar 2004 über eine gemeinsame Regelung für Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung, Annullierung oder großer Verspätung von Flügen geltend.

(2) Der Kunde kann AVIACOMPENSATIA mit der entgeltlichen Durchsetzung von Ansprüchen gemäß § 2 (1) beauftragen. AVIACOMPENSATIA wird die Entschädigung des Kunden außergerichtlich erwirken. Sollte die Fluggesellschaft keine oder nur unzureichende Ausgleichsleistungen anbieten oder zahlen, wird AVIACOMPENSATIA bei entsprechenden Erfolgsaussichten nach eigenem Ermessen Anwälte zur gerichtlichen und/oder außergerichtlichen Durchsetzung der Ansprüche beauftragen. Auch nach Hinzuziehung der Anwälte wird AVIACOMPENSATIA den Kunden weiterhin unterstützen, bis der Vertrag zwischen AVIACOMPENSATIA und dem Kunden erfüllt ist. Der Vertrag gilt als erfüllt, wenn im Erfolgsfall durchgesetzte Entschädigungen der Fluggesellschaften geleistet und an den Kunden ausbezahlt sind. Der Vertrag gilt auch als erfüllt, wenn AVIACOMPENSATIA nach eigenem Ermessen die Aussichtslosigkeit der Durchsetzbarkeit der Entschädigung feststellt und den Kunden über die Beendigung des Falls ohne Entschädigungsleistung schriftlich unterrichtet.

(3) Die Beauftragung von AVIACOMPENSATIA erfasst ausdrücklich nicht die außergerichtliche oder gerichtliche Geltendmachung anderer Ansprüche oder Forderungen als unter § 2 (1) beschrieben. AVIACOMPENSATIA macht keine Schadensersatzansprüche nach nationalem Recht von EU-Mitgliedstaaten geltend.

(4) Die Darstellung unseres Leistungsangebots auf der Internetseite www.aviacompensatia.com stellt noch kein rechtsverbindliches Angebot dar. Durch das Einreichen des vollständig ausgefüllten Auftragsformulars gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab, an das er 30 Tage bzw. bis zum Vertragsabschluss gebunden ist. Der entgeltliche Geschäftsbesorgungsvertrag kommt durch die schriftliche und ausdrückliche Annahme des Angebots seitens AVIACOMPENSATIA zustande.

(5) Weder die Darstellung des Leistungsangebots noch der zwischen AVIACOMPENSATIA und dem Kunden zu schließende Vertrag beinhaltet eine verbindliche Aussage oder Garantie von AVIACOMPENSATIA über die tatsächlichen Erfolgsaussichten oder die tatsächliche Durchsetzbarkeit  eines Anspruchs.

 

§ 3 Forderungsabtretung und Pflichten der Vertragspartner

(1) Mit Beauftragung von AVIACOMPENSATIA durch Absenden des ausgefüllten Auftragsformulars tritt der Kunde sämtliche Forderungen und Rechte, die ihm gegen das jeweilige Luftfahrtunternehmen aus der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 entstehen, an AVIACOMPENSATIA ab. Gleichzeitig bestätigt der Kunde, dass er geschäftsfähig ist und über die abzutretende(n) Forderung(en) verfügen darf. Bei Minderjährigen kann nur eine erziehungsberechtigte Person die Übermittlung und Bestätigung der Angaben sowie die Unterzeichnung des Auftragsformulars mit Abtretungserklärung übernehmen.

(2) Der Kunde bestätigt, dass keine sonstige Partei mit der Bearbeitung derselben Entschädigungsforderung in der Vergangenheit beauftragt wurde und auch keine gerichtlichen wie außergerichtlichen Verfahren bezüglich derselben Forderung offen oder bereits abgeschlossen sind. Gleichzeitig erklärt sich der Kunde bereit, keine separaten Verhandlungen mit der Fluggesellschaft zu führen sowie keine unentgeltlichen Leistungen entgegenzunehmen. Der Kunde sieht davon ab ohne Abstimmung mit AVIACOMPENSATIA jegliche Art der Entschädigung von der Fluggesellschaft anzunehmen, rechtsverbindliche Erklärungen gegenüber dieser abzugeben z. B. Vergleich, Verzicht sowie die streitgegenständliche Forderung abzutreten oder zu verpfänden. Der Kunde informiert AVIACOMPENSATIA stets unverzüglich über neue Entwicklungen und Nachrichten, die in  Zusammenhang mit dem Anspruch stehen.

(3) Sollte die Fluggesellschaft direkt an den Kunden zahlen, wird AVIACOMPENSATIA eine Rechnung über die erbrachte Leistung in Höhe des vereinbarten Betrages gegenüber dem Kunden stellen. Gerät der Kunde gegenüber AVIACOMPENSATIA mit Zahlungsverpflichtungen in Verzug oder verschweigt der Kunde den Erhalt einer Entschädigung gegenüber AVIACOMPENSATIA, sind wir berechtigt die uns dadurch entstandenen Kosten dem Kunden in Rechnung zu stellen.

(4) Der Kunde versichert, alle vorhandenen und erforderlichen Unterlagen für die Durchsetzung der Forderung  wie Bordkarte, Buchungsbestätigung, sonstige Flugnachweise, Beweisfotos und Belege, gegebenenfalls Ausweiskopie des Reisenden dem Auftragsformular beizufügen. Gleichzeitig reicht der Kunde für die Auftragserteilung das unterschriebene Auftragsformular ein. Der Kunde versichert, dass alle von ihm gegenüber AVIACOMPENSATIA angegebenen Informationen vollständig und wahrheitsgemäß sind.

(5) AVIACOMPENSATIA steht das Recht zur fristlosen Kündigung des Vertrages zu, wenn der Kunde die benötigten Unterlagen nicht, nicht rechtzeitig, nicht wahrheitsgemäß oder nicht vollständig beibringt. Sollte der Vertrag gemäß diesem Paragraphen beendet werden, hat der Kunde keinerlei Anspruch auf Auszahlung oder Entschädigung.

(6) Mit Zustandekommen des entgeltlichen Geschäftsbesorgungsvertrags bereitet AVIACOMPENSATIA die Zahlungsaufforderung vor, sendet diese an die Fluggesellschaft und übernimmt die weitere Korrespondenz. Der Kunde erklärt sich bereit, auf Anfrage durch AVIACOMPENSATIA weitere Dokumente nachzureichen, wenn dies im Rechtsstreit erforderlich werden sollte. Für den Fall eines Gerichtsverfahrens erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass AVIACOMPENSATIA dem beauftragten Anwalt alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellt, damit diese im Rechtsstreit genutzt werden können.  

(7) AVIACOMPENSATIA entscheidet nach eigenem Ermessen über das Hinzuziehen von Anwälten. Wir übernehmen sämtliche anfallende Kosten für durch AVIACOMPENSATIA beauftragte Anwälte. Sollte ein durch uns beauftragter Anwalt ein Gerichtsverfahren zur Durchsetzung der Entschädigungsforderung eingeleitet haben und sollte dieses Verfahren erfolglos sein, übernimmt AVIACOMPENSATIA die entstandenen Kosten.

 

§ 4 Vergütung

(1) AVIACOMPENSATIA erhält nur im Erfolgsfall und nachdem die Fluggesellschaft gemäß der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 Entschädigung gewährt hat eine Provision. Diese erfolgsbasierte Provision in Höhe von pauschal 29 % der gezahlten Entschädigungssumme ist ein Komplettpreis ohne weitere Kosten und inklusive der Mehrwertsteuer.

(2) Die im Erfolgsfall fällige Provision für AVIACOMPENSATIA wird auf Grundlage des gesamten Entschädigungsbetrages berechnet und erstreckt sich neben Geldzahlungen auch auf alle von der Fluggesellschaft sonst gewährten Leistungen und Vorteile wie z. B. Fluggutscheine, etc. Dies gilt unabhängig davon, ob die Beträge oder Vorteile von der Fluglinie oder von Dritten an AVIACOMPENSATIA oder direkt an den Kunden gezahlt werden.

(3) Alle Beträge und sonstigen Vorteile, die nach Vertragsschluss zwischen AVIACOMPENSATIA und dem Kunden von der Fluggesellschaft geleistet werden, gelten als Ergebnis der Tätigkeit von AVIACOMPENSATIA. Zur Annahme von Entschädigung in Geld oder in Form von sonstigen Vorteilen ohne vorherige Abstimmung mit AVIACOMPENSATIA ist der Kunde nicht berechtigt.

    

§ 5 Abrechnung und Auszahlung

(1) Der Kunde ist damit einverstanden, dass die Fluggesellschaft ausschließlich an AVIACOMPENSATIA schuldbefreiend leisten kann. AVIACOMPENSATIA behält die Erfolgsprovision direkt von dem erhaltenen Betrag ein, bevor die Entschädigungssumme an den Kunden ausgezahlt wird. Die Auszahlung der Entschädigung erfolgt ausschließlich an die Person, welche die Abtretungsvereinbarung unterschrieben hat.

(2) Sofern die Fluggesellschaft außergerichtlich oder gerichtlich anstelle oder zusätzlich zu Geldleistungen Entschädigung in Form von sonstigen Vorteilen wie Fluggutscheinen, Vergleichsangeboten etc. anbietet, wird AVIACOMPENSATIA diese prüfen und dem Kunden eine Handlungsempfehlung geben. Die Entscheidung, ob die angebotene Entschädigung in Form von Fluggutscheinen, Flug- oder Bonusmeilen akzeptiert wird, verbleibt beim Kunden. AVIACOMPENSATIA ist berechtigt Fluggutscheine und ähnliches erst nach Zahlungseingang der Erfolgsprovision für AVIACOMPENSATIA an den Kunden herauszugeben.

(3) Der Kunde ist verpflichtet, AVIACOMPENSATIA eine gültige Bankverbindung für Überweisungen zu benennen. Der Kunde trägt die Kosten, die im Zusammenhang mit der Auszahlung der Entschädigung entstehen können. Mit Nennung der Bankverbindung erklärt der Kunde zugleich, für das Bankkonto und für die Entschädigung verfügungsbefugt zu sein.

(4) AVIACOMPENSATIA leistet Zahlungen mit schuldbefreiender Wirkung an die von dem Kunden benannte Bankverbindung. Gibt der Kunde eine unrichtige Bankverbindung an und kommt es dadurch zu einer Überweisung auf ein Konto, für welches der Kunde keine Verfügungsberechtigung besitzt (nachfolgend „Fehlüberweisung“), gilt die Zahlungsverpflichtung von AVIACOMPENSATIA gegenüber dem Kunden trotzdem als erfüllt und es besteht kein Anspruch des Kunden auf nochmalige Auszahlung der Entschädigung. AVIACOMPENSATIA ist im Falle einer Fehlüberweisung nicht zu Nachforschungsmaßnahmen oder sonstigen Bemühungen zur Wiedererlangung der Zahlung verpflichtet. Sollte der Kunde es versäumen, seine Bankverbindung AVIACOMPENSATIA mitzuteilen, wird eine von der Fluggesellschaft gezahlte Entschädigung für maximal ein Jahr ab Zahlungseingang von AVIACOMPENSATIA für den Kunden bereitgehalten.       

(5) Mit der Überweisung der Entschädigungssumme bzw. dem Absenden von Entschädigungsleistungen in Form von sonstigen Vorteilen von AVIACOMPENSATIA an den Kunden sind alle Ansprüche gegenüber AVIACOMPENSATIA abgegolten.       

 

§ 6 Haftung und Schlussbestimmungen

(1) Die Haftung von AVIACOMPENSATIA gegenüber dem Kunden ist nie höher als der Wert der an den Kunden übermittelten Entschädigungsleistung.

(2) AVIACOMPENSATIA übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der vom Kunden überlassenen Daten. AVIACOMPENSATIA haftet nicht für Schäden und Verlust von Rechten, die daraus resultieren, dass der Kunde schuldhaft seine Pflichten verletzt.

(3) AVIACOMPENSATIA kann nicht für Schäden durch Verjährung oder entgangene Chance haftbar gemacht werden. Das gilt auch dann, wenn AVIACOMPENSATIA nach eigenem Ermessen die Aussichtslosigkeit der Durchsetzbarkeit der Entschädigung feststellt und den Kunden über die Nutzlosigkeit der Weiterverfolgung des Falles informiert oder der Vertrag nach § 3 (5) beendet worden ist. AVIACOMPENSATIA kann nicht verantwortlich gemacht werden für den Verlust von Zeit sowie für die Änderung von europäischen oder anderen Rechtsvorschriften.

(4) Schadensersatzansprüche wegen Pflichtverletzung und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegenüber AVIACOMPENSATIA als auch gegenüber ihren Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen.

(5) AVIACOMPENSATIA kann diese Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Voranmeldung ändern.

(6) Sollte irgendeine Klausel in diesen Geschäftsbedingungen ungültig, rechtswidrig oder durchsetzbar sein oder werden, so hat dies keinerlei Einfluss auf die Gültigkeit der anderen Klauseln.

(7) Die deutsche Version dieser Geschäftsbedingungen gilt bei eventuellen Streitigkeiten als bindend. Alle Versionen in anderen Sprachen sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und dienen lediglich der Information.

 

§ 7 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf das Vertragsverhältnis zwischen AVIACOMPENSATIA und dem Kunden sowie auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Schweiz unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Gerichtsstand ist Luzern.

 

§ 8 Widerrufsbelehrung

Wenn Sie Verbraucher im Sinne des Europäischen Verbraucherrechts sind, d. h. Sie sind eine natürliche Person, welche ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, welche weder Ihren gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit dient, steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ab dem Tag des Vertragsschlusses ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail unter Angabe Ihrer Daten) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Unsere Kontaktdaten:  Dietrich Med.Tec GmbH

    AVIACOMPENSATIA

    Obergütschhalde 14

    6003 Luzern

    Schweiz

 

E-Mail: info@aviacompensatia.com

 

Sollten Sie Ihren Vertrag widerrufen wollen, dann können Sie nachfolgende Vorlage verwenden und ausgefüllt an uns senden.

 

Widerrufsformular

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

Bestellt am (Datum)

 

 

Name des/der Verbraucher(s)

 

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)

 

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s)

(nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum des Widerrufs

 

 

 

Wir bestätigen Ihnen den Zugang des Widerrufs so schnell wie möglich.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, müssen gegenseitige Leistungen rückabgewickelt werden.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.